Stachys monnieri ‚Hummelo‘

Stachys monnieri 'Hummelo', Zottiger Ziest
Stachys monnieri ‚Hummelo‘

Im Frühjahr ziert sein interessantes Laub, aber insgesamt bleibt Stachys monnieri ‚Hummelo‘ (mal Zottiger Ziest, mal auch Dichtblütiger Garten-Ziest genannt) eher unscheinbar, bis im Juni dann seine purpur-violetten Blütestände aufleuchten, die wie ein Magnet Wildbienen und Hummeln anziehen.

Stachys monnieri 'Hummelo'
Stachys monnieri ‚Hummelo‘

Obwohl er mit 30 bis 50 cm eher niedrig bleibt, lässt er sich gut mit höheren Gräsern und dem Grün der oft später blühenden Großstauden kombinieren, gerne auch in flächiger Verwendung. Obwohl er etwas ausladend wächst, ziert Stachys monnieri ‚Hummelo‘ auch nach der Blüte und kann deshalb auch bis zum Beetrand gepflanzt werden.

Stachys monnieri 'Hummelo'
Stachys monnieri ‚Hummelo‘ vor Borago officinalis, Wildastern und Echinops sphaerocephalon