Avantgardening

AvantgardeningNun ist es offiziell:

Am 19. Januar 2017 erscheint mein erstes Gartenbuch im Verlag Eugen Ulmer.

Avantgardening
Plädoyer für gegenwärtiges Gärtnern

192 Seiten
119 Farbfotos von Jürgen Becker
Flexcover
ISBN 978-3-8001-0872-5
€ 29,90

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Verlags.

Verbascum chaixii ‚Album‘

V. chaixii 'Album'
Verbascum c. ‚Album‘ mit Frauenmantel, Allium und der Rose ‚Golden Wings‘

Unter den Königskerzen ist Verbascum chaixii ‚Album‘ eine besonders elegante Vertreterin, wo sich auch ein näherer Blick auf die Blütendetails lohnt. Die unschuldig weißen Blütenblätter umranden fünf intensiv-lila-farbene Staubblätter.
Verbascum chaixii bevorzugt trockene, durchlässige Böden und ein leicht saures Milieu. Sonst bleibt sie eher kurzlebig. „Verbascum chaixii ‚Album‘“ weiterlesen

#KnötterMe

Bistorta amplexicaulis Rowden Gem
Bistorta amplexicaulis ‚Rowden Gem‘

Unsere Heimatstadt Brüggen hat es gerade nicht leicht. Wer aktuell zum Beispiel bei Bild.de nach positiven Schlagzeiten über Brüggen sucht, findet dort wenig Erfreuliches, einen Beitrag über den Naturpark Schwalm-Nette und einen über Knöteriche:
www.bild.de/…/was-der-knoeterich-im-garten-kann…

Der Knöterich, genauer die Knöteriche haben es uns angetan. Jüngst durfte ich der DPA (Deutsche Presse-Agentur) ein Interview zum Thema geben. Das hat dann doch ganz schön die Runde gemacht:

A – L

aachener-zeitung.deabendblatt.deaugsburger-allgemeine.deazonline.deberlin.deberliner-zeitung.deberlinonline.debild.deborkenerzeitung.debuerstaedter-zeitung.dedzonline.deecho-online.defnp.defocus.degelnhaeuser-tageblatt.degeneral-anzeiger-bonn.degiessener-anzeiger.dekreis-anzeiger.deksta.delauterbacher-anzeiger.delr-online.de

M – Z

mainpost.demerkur.demittelbayerische.demz-web.den24.denwzonline.deoberhessische-zeitung.de – rhein-main-presse.dernz.deruesselsheimer-echo.deruhrnachrichten.derundschau-online.desaarbruecker-zeitung.desol.desueddeutsche.deusinger-anzeiger.devolksfreund.de – volksstimme.deweser-kurier.de –  westline.de –  wiesbadener-kurier.dewn.dewww.wz.de

Grünes Engagement oder Kunst

Christian Meyer, der sich in der aktuellen Berichterstattung als „Gartenpate“ (Anführungszeichen von mir.) diffamiert  und dickköpfiger  Einzeltäter beschrieben findet, ist vielen als Pflanzplaner für unzählige Gartenschauen bekannt; daneben auch für seinen Gastbeitrag hier im Blog: Schätze niederrheinischer Gartenkunst.

Eines seiner zahlreichen Projekte wird auf der Seite Imwestenberlins.de als „ein mit Stauden bewachsenes Dreieck vor der Bushaltestelle Olivaer Platz für Fahrten in Richtung Bahnhof Zoo.“ beschrieben. Wir sind in Berlin und gemeint ist seine Pflanzung am Olivaer Platz, die er seit 19 Jahren ehrenamtlich pflegt und unterhält. Er nutzt sie auch zu Werbezwecken. Sie soll nun im Rahmen eines „Kunstprojektes“ (Anführungszeichen von mir.) einem Kunstwerk weichen, das bisher unter Design labelte und als Tischleuchte diente. „Grünes Engagement oder Kunst“ weiterlesen

Eragrostis curvula

MAT_8496
Eragrostis curvula mit Clematis x jouiniana ‚Praecox‘, Panicum v. ‚Northwind‘, Bistorta a. ‚Rowden Gem‘ und Zanthoxylum armatum
MAT_8582
Versamung

Eragrostis curvula, auch Afrikanisches Liebesgras oder Schwachgekrümmtes Liebesgras 😉 genannt, ist ein sehr variables, mal kurz- mal langlebiges Gras aus der Familie Poaceae, dass spät austreibt und dessen gelb verblassende Horste sehr lange bis ins Frühjahr hinein attraktiv bleiben.

„Eragrostis curvula“ weiterlesen

Eutrochium fistulosum

MAT_6797
Eutrochium fistulosum ‚Glutball‘ und ‚Album‘, sowie Helianthus salicifolius und Bistorta affinis an der jüngst Edward-Snowden-Boulevard getauften Hauptachse

Eine sehr imposante und langlebige Staude ist der Wasserdost oder konkret hier der Purpurdost, Eutrochium fistulosum (Eupatorium fistulosum, Asteraceae). Neben der Art gibt es einige Sorten, von denen ich ‚Riesenschirm‘, wegen seiner breiten Blütenstände, und ‚Glutball‘, wegen seiner kugeligen Wirkung und späten Blüte, besonders empfehlen möchte. „Eutrochium fistulosum“ weiterlesen

Sida hermaphrodita

MAT_9107
Herbstfärbung von Sida hermaphrodita

Es gibt Stauden, die es partout nicht in die Gartenkultur schaffen, obwohl sie sogar in jüngeren Auflagen (ab 2002) von Jelitto/Schacht/Simon: Die Freilandschmuckstauden Erwähnung finden. Eine davon ist Sida hermaphrodita, die Virginiamalve aus der Familie Malvaceae. Wenn sie einmal in Gärtnereien erhältlich ist, wird sie oft als Napaea dioica angeboten, auch ein Malvengewächs mit ähnlicher Blüte, aber völlig anderem Blatt.

Der junge Austrieb von Sida
junger Austrieb von Sida im Mai

„Sida hermaphrodita“ weiterlesen