Lunaria rediviva

Unsere Staude der Woche, Lunaria rediviva, (Ausdauernde Silberblatt, Wildes Silberblatt oder Mondviole) zählt zur Familie der Brassicaceae und gilt in Nordrhein-Westfalen neuerdings als heimisch und nicht gefährdet.

_MAT7999
Mondviole in voller Blüte (4. Mai 2015)

Nach der Blüte in weiß bis lila bilden sich längliche Schoten, die – wie bei ihrer einjährigen Schwester Lunaria annua (s. Foto unten) – durchscheinend sind. Der fliederartige Duft der Blüte kommt in warmen Frühlingsnächten sehr gut zur Geltung.

_MAT7992
Die Blütenknospen besitzen eine sehr intensive Farbe, die in der Äderung der Blüten Bestand hat.

Diese Auslese hat eine im Vergleich zu anderen Exemplaren intensivere Farbe und will sich eher untypisch partout nicht aussähen, obwohl wir ihr über 8 Jahre verschiedene offene Stellen ‚angeboten‘ hatten. Das prädestiniert diesen Klon zwar nicht fürs Black-Box-Gardening (SCNR), jedoch für eine kontrollierte Verwendung an eher fixen Stellen.

Seit vielen Jahren gefällt es Lunaria rediviva an frischen bis feuchten Stellen im Garten neben Cirsium rivulare Atropurpureum, Geum Rivale, Deschampsia cespitosa, Rodgersia podophylla und Amicia zygomeris.