Hibiscus moscheutos Summer Storm

Der Sumpfeibisch Hibiscus moscheutos aus der Familie Malvaceae erfreut sich, auch dank neuer Kultivare,  immer größerer Beliebtheit in Gärten. So gibt es mittlerweile Sorten mit riesigen (pastatellergroßen) Blüten in den Farben Tiefrot, über Magenta, Pink bis Rosa. Dazu kontrastieren Laubfarben von Grün bis dunklem Purpur, wie bei dieser Sorte Summer Storm:

Hibiscus moscheutos
Hibiscus moscheutos Summer Storm

Hibiscus moscheutos bevorzugt frischen bis feuchten Boden in voller Sonne und in der Literatur ist vermerkt, dass er keine Konkurrenz von Bodendeckern toleriert. Das trifft hier zumindest für Schlangen-Knöterich nicht zu. An einer anderen Stelle im Garten haben wir ihn mit Rasen-Schmiele kombiniert, was ihm deutlich weniger behagt, zumal diese sehr früh durchtreibt.

Bei minimalen Temperaturen von -30° C kann man wohl von einer sehr guten Winterhärte ausgehen. Der Austrieb erfolgt Mitte April, im Juni sieht man die ersten sehr dekorativen Knospen und die Blüte setzt gegen Ende August ein und dauert bis zum Forst. (Im letzten Jahr war im Oktober Schluss, wobei die Pflanzen da erst ein Jahr gepflanzt waren.)

Unsere Quelle für Hibiscus moscheutos ist die kwekerij Coen Jansen Vaste Planten: http://www.coenjansenvasteplanten.nl/