Hacquetia epipactis – Goldteller

Obwohl sie am Fuße einer über 100 Jahre alten Birne steht, zieht sie erst spät im Sommer ein: Hacquetia epipactis. Dass der Goldteller zu den Apiaceaen gehört, erkennt man bei genauerer Betrachtung: Die Blüte ist eine endständige Dolde, welche von 5 bis 6 hell-grünen Hüllblättern umgeben ist. In ihrer Heimat Österreich wird Hacquetia epipactis auch Schaftdolde genannt.