Ein faszinierender Stauden- und Gräsergarten von Hermann Gröne

Hermann Gröne: Ein faszinierender Stauden- und GräsergartenDie Deutsche Verlags-Anstalt, kurz DVA, hat eine eigene Reihe Das Gartenportrait aufgelegt, um sich einzelnen, herausragenden Privatgärten zu widmen. In dieser Reihe ist nun Hermann Grönes neues Buch „Ein faszinierender Stauden- und Gräsergarten“ erschienen. Ein ganzes Buch (mit immerhin 96 Seiten und 120 Fotografien) über einen einzigen Garten? Noch dazu über den eigenen Garten, da Hermann Gröne Besitzer, Planer, Gärtner, Autor und Fotograf des Gartens in einer Person ist? Kann man in all diesen Gewerken die erforderliche Expertise aufbringen? Die kurze Antwort lautet: Ja, man kann! In der Rheinischen Post war neulich zu lesen: „Grönes Garten ist 20 000 Quadratmeter groß“ und in diesem Satz steckt deutlich mehr Wahrheit, als es die verrückte Dezimalstelle vermuten lässt. Denn wer das Buch auch nur mal quer gelesen hat, wird kaum vermuten, dass sich diese Vielfalt an Pflanzen, Situationen und Ausblicken in einem Areal von 2.000 qm abspielen kann. Nun liegt ein Grund in der zeitlichen Entwicklung des Gartens, die er nun seit mehr als 10 Jahren fotografisch dokumentiert. Als regelmäßiger Besucher des Gartens erkennt man aber sämtliche Beete und Ausblicke wieder, selbst wenn die Fotos bereits einige Jahre alt sind. Hier zeigt sich auch die besondere Qualität des Planers, der großen Wert auf langlebige Pflanzungen legt. Regelmäßig richtet sich der Blick aufs Detail einer besonderen Kombination oder Pflanze, gerne auch in Form der Makrofotografie, welche oft erst die besondere Schönheit einer Blüte oder eines Samenstandes offenbart. Das Buch ist nach Lebensbereichen grob strukturiert und begleitet den Leser dort durch die Jahreszeiten. Beschrieben werden die besonderen Pflanzenkombinationen und regelmäßig gibt es Exkusionen in seine Inspiration(en). Auch das methodische Arbeiten (Stichwörter: „gestalterisches Unkrautjäten“, „bedecktes Pflanzen“, „Abräumen“) wird kurzweilig bis instruktiv eingebunden. Dabei müssen seine Leser keine Staudenspezialisten sein. Die Lektüre hilft aber dabei, welche zu werden. Das liegt auch daran, dass Hermann Gröne über ein erstaunliches Sortenwissen aus den aktuellen Sortimenten der Gärtnereien verfügt. Im Buch sind ein paar Bilduntertitel vertauscht worden, was man aber schon mit geringem Staudenwissen erkennen kann. Ein faszinierender Stauden- und Gräsergarten kostet € 19,99 [D] (ISBN 978-3-421-03890-6) und kann in jeder Buchhandlung bestellt werden. Weitere Infomationen auf der Webseite des Autors und bei der Verlagsmutter Randomhouse.